Was ist Corporate Carsharing?  

Corporate Carsharing ermöglicht es einer Vielzahl von Mitarbeitern Firmenwagen flexibel zugänglich zu machen. Fahrzeuge werden dafür mit Technologie ausgerüstet, die es erlaubt Autos zentral über das Internet zu buchen und anschließend schlüssellos zu öffnen. Der Zugang zu Dienstwagen wird so vereinfacht, wodurch Fahrzeuge nicht mehr einzelnen Abteilungen oder Mitarbeitern zugewiesen werden müssen, sondern allen Angestellten des Unternehmens gleichermaßen zur Verfügung stehen.


Vorteile und Einführung

Die mühelose Abrechnung über ein elektronisches Fahrtenbuch und mögliche Kostenersparnisse durch wesentlich geringere Standzeiten, sind die größten Vorteile des neuen Mobilitätskonzeptes. 
Um einen intelligenten Fuhrpark einzurichten, gibt es verschiedene Möglichkeiten. So bieten einige Dienstleister an, bestehende Firmenwagen mit der nötigen Technologie aufzurüsten und ein kundeneigenes Buchungssystem aufzusetzen. Die Mehrheit der Anbieter setzt hingegen auf die Bereitstellung von vorkonfigurierten Fahrzeugen inklusive Zugang zu einem zentralen Buchungs- und Abrechnungssystem. Dabei wird der Fuhrpark in der Regel durch Leasing finanziert, in einigen Fällen ist es sogar möglich Firmenwagen nutzungsbasiert abzurechnen.  

Das Carsharing Konzept wird bereits seit einigen Jahren in vielen Städten von privaten Nutzern eingesetzt. Die Technologie steht also auf stabiler Basis, stetig steigende Nutzerzahlen deuten darüber hinaus auf eine immer größere Akzeptanz für das Teilen von Autos.